Kontakt | Impressum | Sitemap | Datenschutzerklärung
Kaestchen

Gefahr der Widereinschleppung der Blauzungenkrankheit nach Deutschland


Zurueck

Vor dem Hintergrund der Ausbreitung der BTV-4-Epidemie seit Mai 2014 in der EU von Griechenland auf dem Balkan in nördlicher Richtung und kürzlich auch nach Österreich und Slowenien hält das, Friedrich-Loeffler-Institut verstärkte Überwachungsmaßnahmen in Deutschland für notwendig. Auch das erneute Auftreten von BTV-8 in Frankreich begründet dies.

Derzeit wird davon ausgegangen, dass sich bei Infektionen nur geringgradige Symptome zeigen. Dennoch hat die sog. passiven Überwachung eine große Bedeutung.

Dies bedeutet, dass verstärkt auf Krankheitsanzeichen zu achten ist, die beim Wiederkäuer auf das Vorliegen einer Infektion mit dem Virus der Blauzungenkrankheit hindeuten (Fieber, verminderter Appetit, vermehrtes Speicheln, Hyperämie der Kopfschleimhäute, Schwellungen, Erosionen und Ulzerationen an der Maulschleimhaut, den Lippen, der Nase, der Zunge, entzündliche Veränderungen am Kronsaum und an den Zitzen, Zyanosen, vor allem der Zunge, Bewegungsunlust, klammer Gang, und Lahmheiten, Aborte, Fruchtbarkeitsstörungen).

Das Auftreten derartiger Krankheitsanzeichen ist dem zuständigen Lebensmittelüberwachungs- und Veterinäramt anzuzeigen, welches über eine labordiagnostische Abklärung entscheidet und diese ggf. veranlasst. Zur Anzeige ist u. a. auch der behandelnde Tierarzt verpflichtet (§ 4 TierGesG).

Weitere Informationen zur Blauzungenkrankheit finden Sie u. a. hier:

Qualitative Risikobewertung zur Einschleppung der Blauzungenkrankheit, Serotyp 4/8, Stand 30.11.2015

Informationen zur BT auf Tierseucheninfo Niedersachsen

BT-NET der Europäischen Kommission [engl.]


Suche



6. Leipziger Tierärztekongress 2012

Termine

27.01.2020: Weiterbildungsausschuss

29.01.2020: Treffpunkt Rindergesundheit 2020

29.01.2020: Vorstandssitzung

26.02.2020: Fortbildung: Der Tierarzt als Unternehmer

07.03.2020: 4. Modul Fort- und Weiterbildungskurs Kleintiere: Heimtiere

11.03.2020: Haushalts- und Finanzausschuss

25.03.2020: Vorstandssitzung

22.04.2020: Vorstandssitzung

25.04.2020: 5. Modul Fort- und Weiterbildungskurs Kleintiere: Gastroenterologie

20.05.2020: Kammerversammlung

24.06.2020: Vorstandssitzung

22.07.2020: Vorstandssitzung

09.09.2020: Vorstandssitzung

12.09.2020: 6. Modul Fort- und Weiterbildungskurs Kleintiere: Kardiologie

14.10.2020: Kammerversammlung

11.11.2020: Vorstandssitzung

19.05.2021: Kammerversammlung

10.11.2021: Kammerversammlung