Kontakt | Impressum | Sitemap | Datenschutzerklärung
Kaestchen

Fortbildungsveranstaltungen


Kaestchen

E-Learning-Kurs - Grundkurs für Tierärzte zur Erlangung des besonderen Fachwissens gemäß § 7 (2) Schweinehaltungshygieneverordnung


http://www.tieraerztekammer-sachsen.de/dokumente/schhalthygv.pdf speichern

Gemäß §7 (2) der Verordnung über hygienische Anforderungen beim Halten von Schweinen (Schweinehaltungshygieneverordnung - SchHaltHygV) darf der Tierarzt die Betreuung von Schweinebeständen nach §7 (1) der Verordnung nur durchführen, wenn er spezielles Fachwissen im Bereich einschlägiger tierseuchenrechtlicher Vorschriften, seuchenprophylaktischer und betriebshygienischer Maßnahmen und der Epidemiologie nachweisen kann.

Diese internetbasierte Fortbildung von ATF und Vetion.de vermittelt diese Kenntnisse und ist von allen Landestierärztekammern als Grundkurs zur Erlangung des besonderen Fachwissens anerkannt worden.

Die Lerninhalte werden unter www.myvetlearn.de in einem nur für die angemeldeten Teilnehmer zugänglichen Bereich bereitgestellt. Nach Anmeldung und Zahlungseingang wird der Zugang für den Teilnehmer freigeschaltet. Nach Bezahlung der Kursgebühr muss innerhalb von sechs Wochen mit dem Kurs begonnen werden. Ein Einstieg in den Kurs ist jederzeit möglich. Sie ab Freischaltung auf die Inhalte zugreifen, Fragen an die Referenten stellen, sich mit anderen Teilnehmern austauschen sowie sich das Kursskript im pdf-Format herunterladen und archivieren. Für eine erfolgreiche Teilnahme müssen Sie abschließend einen Multiple-Choice-Test bestehen. Die Teilnahmebescheinigung inkl. ATF-Anerkennung erhalten Sie automatisch nach erfolgreichem Abschluss des Kurses zum Download in Ihrem persönlichen Bereich. So können Sie sich zeitlich flexibel fortbilden und gleichzeitig Reise-, Übernachtungs- und Vertreterkosten sparen.

Weitere Informationen finden Sie hier.



Kaestchen

Fort- und Weiterbildungskurs Kleintiere 2019 - 2022


https://www.kleintierklinik.uni-leipzig.de/vetcampus/vetcampus-academy speichern 3. Modul
Orthopädie
Samstag, 05.10.2019: 9.00 – 17.00 Uhr


Referenten: L. Theyse, T. Rohwedder (Berlin), S. Buchheim, P. Rebentrost, C. Cubillos

Orthopädische Erkrankungen sind einer der häufigsten Vorstellungsgründe in der tierärztlichen Praxis und umfassen ein weites Spektrum an klinischen Symptomen, Differentialdiagnosen sowie diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten.

Wir möchten Sie in diesem Modul praxisnah und problemorientiert an verschiedene orthopädische Erkrankungen heranführen. Zusammen mit Spezialisten werden Sie interaktiv die Diagnosefindung und Behandlung solcher Patienten erarbeiten. Anhand von Fallbeispielen werden der Patient mit Gelenkproblemen, der Patient mit Trauma von Bändern oder Sehnen und der Patient mit einer Fraktur besprochen.

Folgende Fragestellungen werden uns beschäftigen:
  • Sind die klinischen Symptome hinweisend für eine bestimmte Pathologie?
  • Welche klinischen Untersuchungen sind angebracht?
  • Welche Differentialdiagnosen sind zu beachten?
  • Wie sind Röntgenbefunde zu interpretieren?
  • Welche weiterführende Diagnostik ist sinnvoll?
  • Ist eine konservative oder eine chirurgische Therapie erforderlich?
  • Mit welchen Risiken und Prognosen müssen wir rechnen?
Ziel des Moduls ist es, mit Ihnen gemeinsam relevante orthopädische Erkrankungen zu bearbeiten, um Patientenbesitzer umfassend beraten und die Therapie optimal planen zu können.

Anmeldung: www.vetcampus.academy

ATF-Anerkennung: 8 Stunden


Kaestchen

Fortbildung für Amtstierärzte und amtliche Tierärzte des Freistaats Sachsen


http://tieraerzte-sachsen.de/dokumente/fb_109.pdf speichern

Teilnehmerkreis: Amtstierärzte, amtliche Tierärzte und weitere Teilnehmer

Veranstaltungstermin: 28. Oktober 2019

Veranstaltungsort: Landesdirektion Sachsen
Dienststelle Dresden
Stauffenbergallee 2
Saal 4004

Weitere Informationen finden Sie hier.



Suche


News

16.09.2019: Bundestierärztekammer bestätigt Führungsriege
Die Herbst-Delegiertenversammlung wählte BTK-Präsidium und ATF-Vorstand

14.09.2019: Mehr Klarheit bei der Delegation tierärztlicher Leistungen an TFA schaffen

09.09.2019: Unsicherheit bei Schlachthöfen: Nur noch vier Monate Zeit für Anschaffung und Nachrüstung elektrischer Betäubungsgeräte und -anlagen

30.08.2019: Notdienst-Flyer "Schnelle Hilfe für Hund, Katze & Co." zur Auslage in Tierarztpraxen/Kliniken

19.08.2019: Neues Strahlenschutzrecht – Was ist wichtig für den Tierarzt?

25.06.2019: Stellungnahme der DVG-Fachgruppe "Krankheiten der kleinen Wiederkäuer"

13.05.2019: Eine Verordnung am Staatsziel „Tierschutz“ vorbei!

09.05.2019: Achtung, Zeckenplage! Wichtig: Prophylaxe für Hund und Katze

02.05.2019: Vernetzte Besserwisser-Gruppen: "Ihr Tierärzte habt doch keine Ahnung!"

25.04.2019: Meine häufigsten und wichtigsten Patienten: Fort- und Weiterbildungskurs Kleintiere (2019–2022)

04.04.2019: 11. Frühjahrsempfang - Sächsische Heilberufe treffen Politik

04.04.2019: Anästhesie als Crashkurs?! Die BTK lehnt Verordnungsentwurf des BMEL entschieden ab

24.01.2019: So können wir nicht mit Tieren umgehen!
Die BTK konstituiert Arbeitsgruppe „Qualzucht bei Nutztieren“

12.10.2018: Staatsziel „Tierschutz“ verschlafen? Experte: Die betäubungslose Ferkelkastration ist verfassungswidrig

19.09.2018: Werden Schokoriegel-Hersteller auch Tierkliniken in Dresden übernehmen?
Interview mit Präsident Dr. Hörügel

20.08.2018: Datenschutz in der Tierarztpraxis

13.01.2014: FVE-Newsletter (deutsche Übersetzungen)


6. Leipziger Tierärztekongress 2012

Termine

05.10.2019: 3. Modul Fort- und Weiterbildungskurs Kleintiere

09.10.2019: Kammerversammlung

28.10.2019: Fortbildung für Amtstierärzte und amtliche Tierärzte des Freistaats Sachsen

04.11.2019: Weiterbildungsausschuss

13.11.2019: Vorstandssitzung

20.05.2020: Kammerversammlung

14.10.2020: Kammerversammlung

19.05.2021: Kammerversammlung

10.11.2021: Kammerversammlung