Kontakt | Impressum | Sitemap | Datenschutzerklärung
Kaestchen

Fortbildungsveranstaltungen


Kaestchen

10. Dresdener Geflügel-Kolloquium: Newcastle Disease - Eine Standortbestimmung


http://www.tieraerztekammer-sachsen.de/dokumente/Ankuendigung_Kolloquium_2021.pdf speichern

Veranstalter: Friedrich-Loeffler-Institut, Sächsische Tierseuchenkasse und Sächsische Landestierärztekammer
Termin: 08.06.2021, 10:00–16:30 Uhr
Ort: Sächsische Landesärztekammer, Plenarsaal, Schützenhöhe 16, 01099 Dresden
Moderation: R. Küblböck, Sächsische Tierseuchenkasse; C. Grund, FLI Riems

Die Newcastle Disease oder auch atypische Geflügelpest gilt weltweit als eine der bedeutendsten Erkrankungen des Geflügels. Sporadische Ausbrüche in Ländern der Europäischen Union deuten darauf hin, dass eine latente Infektionsgefahr für Wirtschaftsgeflügelbestände besteht.

Die Veranstaltung soll durch Vorträge aus Forschung und Praxis fundiert über Erkrankungsbilder, Diagnostik, Prävention und die Bekämpfung informieren. Das Dresdner Kolloquium richtet sich tätigkeitsübergreifend an Geflügeltierärzte, interessierte Praktiker, Diagnostiker sowie Tierärzte in den Veterinärbehörden und soll als Grundlage eines intensiven Erfahrungsaustauschs im Kollegenkreis dienen.

Nähere Informationen mit aktuellen Änderungen finden Sie unter http://dk.fli.de/

Teilnahmegebühr: 50 €, inkl. Mittagsimbiss, Bezahlung vor Ort
Anmeldung: bis 17.05.2021 an die Sächsische Landestierärztekammer, Tel. (03 51) 826 72 00, Fax –02, info@tieraerztekammer-sachsen.de
ATF-Anerkennung: 5 Stunden

Das Anmeldeformular finden Sie hier



Kaestchen

E-Learning-Kurs - Grundkurs für Tierärzte zur Erlangung des besonderen Fachwissens gemäß § 7 (2) Schweinehaltungshygieneverordnung


http://www.tieraerztekammer-sachsen.de/dokumente/schhalthygv.pdf speichern

Gemäß §7 (2) der Verordnung über hygienische Anforderungen beim Halten von Schweinen (Schweinehaltungshygieneverordnung - SchHaltHygV) darf der Tierarzt die Betreuung von Schweinebeständen nach §7 (1) der Verordnung nur durchführen, wenn er spezielles Fachwissen im Bereich einschlägiger tierseuchenrechtlicher Vorschriften, seuchenprophylaktischer und betriebshygienischer Maßnahmen und der Epidemiologie nachweisen kann.

Diese internetbasierte Fortbildung von ATF und Vetion.de vermittelt diese Kenntnisse und ist von allen Landestierärztekammern als Grundkurs zur Erlangung des besonderen Fachwissens anerkannt worden.

Die Lerninhalte werden unter www.myvetlearn.de in einem nur für die angemeldeten Teilnehmer zugänglichen Bereich bereitgestellt. Nach Anmeldung und Zahlungseingang wird der Zugang für den Teilnehmer freigeschaltet. Nach Bezahlung der Kursgebühr muss innerhalb von sechs Wochen mit dem Kurs begonnen werden. Ein Einstieg in den Kurs ist jederzeit möglich. Sie ab Freischaltung auf die Inhalte zugreifen, Fragen an die Referenten stellen, sich mit anderen Teilnehmern austauschen sowie sich das Kursskript im pdf-Format herunterladen und archivieren. Für eine erfolgreiche Teilnahme müssen Sie abschließend einen Multiple-Choice-Test bestehen. Die Teilnahmebescheinigung inkl. ATF-Anerkennung erhalten Sie automatisch nach erfolgreichem Abschluss des Kurses zum Download in Ihrem persönlichen Bereich. So können Sie sich zeitlich flexibel fortbilden und gleichzeitig Reise-, Übernachtungs- und Vertreterkosten sparen.

Weitere Informationen finden Sie hier.



Suche


News

15.03.2021: Tiertransporte in Drittländer sofort stoppen! Bundestierärztekammer entsetzt über genehmigte Tierquälerei

08.02.2021: Tiertransporte bedeuten Stress! Kälber sind beim Transport besonders gefährdet

27.01.2021: Vorankündigung 11. Leipziger Tierärztekongress

07.01.2021: Winter-Abschlussprüfung TFA findet statt.

04.01.2021: Mikrochip ohne Registrierung nutzlos! Vom Suchen und Finden der geliebten Vierbeiner

21.12.2020: FAQ Weiterbildung in Sachsen

21.12.2020: FAQ GOT-Notdienstgebühr

02.12.2020: Schön sinnlos! – „umdenken-tierzuliebe“

10.11.2020: Datenbank „NS-Schicksale“ geht online

05.10.2020: Einladung zu »SCHAU REIN! - Woche der offenen Unternehmen« 2021

29.07.2020: Bundesprogramm "Ausbildungsplätze sichern"

14.07.2020: Freie Förderplätze für Vereine und Verbände aus den Bereichen Tierschutz, Tiergesundheit oder Tierzucht – Azubis suchen wieder Webseitenprojekte

27.04.2020: Coronahilfe für von Kurzarbeit betroffene Ausbildungsbetriebe

24.04.2020: FAQ-Liste zu Auswirkungen von Corona auf die Berufsausbildung in den Freien Berufen (BFB)

17.04.2020: Coronavirus und Berufsausbildung (TFA): Berufsschule

01.04.2020: Coronavirus: Übersicht für Arbeitnehmer

31.03.2020: Corona und Berufsausbildung (TFA): Was gilt jetzt?

31.03.2020: Webinar: SARS-CoV-2 / Covid-19: Aktuelle Themen und Antworten

31.03.2020: Bundesverband der Freien Berufe (BFB): Übersicht der bundesweiten Hilfen für Freiberufler

23.03.2020: Coronavirus: Allgemeinverfügung Ausgangsbeschränkungen

18.03.2020: BTK: Coronavirus - Anregungen für den Praxisablauf

18.03.2020: BTK: Hinweise zum Coronavirus in Deutschland

16.03.2020: Coronavirus in Sachsen

13.02.2020: „Notdienstgebühr“ ist ab dem 14. Februar gültig!

20.01.2020: Neue Bestmarke: 6.200 Tierärzte zur Fortbildung in Leipzig

19.08.2019: Neues Strahlenschutzrecht – Was ist wichtig für den Tierarzt?

02.05.2019: Vernetzte Besserwisser-Gruppen: "Ihr Tierärzte habt doch keine Ahnung!"


6. Leipziger Tierärztekongress 2012

Termine

15.06.2021: Weiterbildungsausschuss

31.03.2021: Vorstandssitzung

19.05.2021: Kammerversammlung

23.06.2021: Vorstandssitzung

08.09.2021: Vorstandssitzung

13.10.2021: Vorstandssitzung

10.11.2021: Kammerversammlung

01.12.2021: Vorstandssitzung