Kontakt | Impressum | Sitemap | Datenschutzerklärung
Kaestchen

Abfallentsorgung niedergelassener Tierärzte


Zurueck Abfallentsorgung.pdf speichern drucken

Die nach der Verordnung über das Europäische Abfallverzeichnis (Abfallverzeichnis-Verordnung – AVV) vom Dezember 2001 (BGBl. I S. 3.379) bezeichneten „Abfälle aus Forschung, Diagnose, Krankenbehandlung und Vorsorge bei Tieren“ (s. Anhang 2 der AVV1) sind per Satzungen verschiedener öffentlich rechtlicher Entsorgungsträger (Abfallzweckverbände und Landkreise) von der Entsorgungspflicht ausgeschlossen. In diesen Fällen müssen diese Abfälle von den Tierarztpraxen und Kliniken mit Hilfe eines Entsorgers privat entsorgt werden müssen.

Das hat zur Folge, dass die niedergelassenen Tierärzte mit einem sog. Übernahmeschein entsprechend der Verordnung über Verwertungs- und Beseitigungsnachweise (Nachweisverordnung – NachwV) in der Fassung der Bekanntmachung vom 20. Oktober 2006 (BGBl. I S. 2.298) die Abfälle nachweislich einem Entsorger übergeben müssen.

Der niedergelassene Tierarzt muss in der Lage sein, den Nachweis über den Verbleib dieser Abfälle gegenüber seiner zuständigen Abfallbehörde führen zu können. Der Nachweis wird durch die zurück zu behaltenden Durchschläge des Übernahmescheins erbracht. Diese Übernahmescheine sind jeweils fünf volle Kalenderjahre aufzubewahren.

Die Nachweisverordnung ist über http://www.gesetze-im-internet.de/bundesrecht/nachwv_2007/gesamt.pdf im Internet abrufbar.

Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte das Abfallamt des für den Praxissitz zuständigen Landratsamtes bzw. bei kreisfreien Städten das Abfallamt der Stadtverwaltung.


Suche


News

04.10.2019: Welttierschutztag: BTK informiert über den richtigen Umgang mit kranken Wildtieren

26.09.2019: Begrüßung neuer Kammermitglieder

26.09.2019: 10. Leipziger Tierärztekongress vom 16.–18.01.2020 in Leipzig

16.09.2019: Bundestierärztekammer bestätigt Führungsriege
Die Herbst-Delegiertenversammlung wählte BTK-Präsidium und ATF-Vorstand

14.09.2019: Mehr Klarheit bei der Delegation tierärztlicher Leistungen an TFA schaffen

09.09.2019: Unsicherheit bei Schlachthöfen: Nur noch vier Monate Zeit für Anschaffung und Nachrüstung elektrischer Betäubungsgeräte und -anlagen

30.08.2019: Notdienst-Flyer "Schnelle Hilfe für Hund, Katze & Co." zur Auslage in Tierarztpraxen/Kliniken

19.08.2019: Neues Strahlenschutzrecht – Was ist wichtig für den Tierarzt?

25.06.2019: Stellungnahme der DVG-Fachgruppe "Krankheiten der kleinen Wiederkäuer"

13.05.2019: Eine Verordnung am Staatsziel „Tierschutz“ vorbei!

09.05.2019: Achtung, Zeckenplage! Wichtig: Prophylaxe für Hund und Katze

02.05.2019: Vernetzte Besserwisser-Gruppen: "Ihr Tierärzte habt doch keine Ahnung!"

25.04.2019: Meine häufigsten und wichtigsten Patienten: Fort- und Weiterbildungskurs Kleintiere (2019–2022)

04.04.2019: 11. Frühjahrsempfang - Sächsische Heilberufe treffen Politik

04.04.2019: Anästhesie als Crashkurs?! Die BTK lehnt Verordnungsentwurf des BMEL entschieden ab

24.01.2019: So können wir nicht mit Tieren umgehen!
Die BTK konstituiert Arbeitsgruppe „Qualzucht bei Nutztieren“

12.10.2018: Staatsziel „Tierschutz“ verschlafen? Experte: Die betäubungslose Ferkelkastration ist verfassungswidrig

19.09.2018: Werden Schokoriegel-Hersteller auch Tierkliniken in Dresden übernehmen?
Interview mit Präsident Dr. Hörügel

20.08.2018: Datenschutz in der Tierarztpraxis

13.01.2014: FVE-Newsletter (deutsche Übersetzungen)


6. Leipziger Tierärztekongress 2012

Termine

28.10.2019: Fortbildung für Amtstierärzte und amtliche Tierärzte des Freistaats Sachsen

30.10.2019: FB: Der Tierarzt als Unternehmer

04.11.2019: Weiterbildungsausschuss

13.11.2019: Vorstandssitzung

07.03.2020: 4. Modul Fort- und Weiterbildungskurs Kleintiere: Heimtiere

25.04.2020: 5. Modul Fort- und Weiterbildungskurs Kleintiere: Gastroenterologie

20.05.2020: Kammerversammlung

12.09.2020: 6. Modul Fort- und Weiterbildungskurs Kleintiere: Kardiologie

14.10.2020: Kammerversammlung

19.05.2021: Kammerversammlung

10.11.2021: Kammerversammlung