Kontakt | Impressum | Sitemap
Kaestchen

6. Tierärztekongress 2012


Zurueck

Tierärztekammer Berlin unterstützt zukünftig den Leipziger Tierärztekongress

Zukünftig beteiligen sich alle sechs ostdeutschen Tierärztekammern an der Planung und Durchführung des Leipziger Tierärztekongresses. Ab Februar 2012 wird sich die Berliner Tierärztekammer für die kommenden Veranstaltungen einsetzen und an der Konzeption mitwirken. Am 7. November unterschrieb die Präsidentin der Berliner Tierärztekammer, Dr. Heidemarie Ratsch, eine entsprechende Vereinbarung im Kreise der anderen Kammern bei der Leipziger Messe.

Den vollständigen Artikel können Sie hier lesen.

Kaestchen

6. Leipziger Tierärztekongress: Leipziger Innovationspreis für Tiermedizin 2012


Die Veranstalter des 6. Leipziger Tierärztekongresses – die Veterinärmedizinische Fakultät der Universität Leipzig, die Landestierärztekammer Brandenburg, die Landestierärztekammer Mecklenburg-Vorpommern, die Sächsische Landestierärztekammer, die Tierärztekammer Sachsen-Anhalt, die Landestierärztekammer Thüringen sowie die Leipziger Messe GmbH – schreiben einen offenen Wettbewerb für den
Leipziger Innovationspreis für Tiermedizin in der Kategorie „Tierärztliche Praxis“aus.

Der Preis ist mit 2.500 € dotiert. Eine Aufteilung des Preises auf mehrere Preisträger ist möglich. Mit dem Preis sollen etablierte, innovative Arbeiten auf den Gebieten tierärztliches Management / Praxisführung

  • bei Nutztieren
  • bei Kleintieren
  • bei Zoo- und Gehegetieren
gewürdigt werden, die in den letzten zwei Jahren erstellt wurden.

Ihre Bewerbungsunterlagen – als Einzelperson oder als Arbeitsgruppe – reichen Sie bitte auf postalischem Weg an die unten stehende Anschrift ein. Die aussagefähigen Unterlagen für die Bewerbung sind in siebenfacher Ausfertigung zusammen mit einer kurzen Darstellung der beruflichen Entwicklung der/s Bewerberin/s sowie einer maximal zweiseitigen Kurzfassung in deutscher Sprache einzureichen. Einsendeschluss ist der 31. August 2011 (Posteingang bei der Kammer).

Die öffentliche Preisverleihung findet am 19. Januar 2012 im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung des 6. Leipziger Tierärztekongresses statt.

Bewerbungsunterlagen bitte zusenden an:
Tierärztekammer Sachsen-Anhalt
Freiimfelder Str. 4
06112 Halle (Saale)
Tel.: (03 45) 57 54 120
E-Mail: poststelle(at)taek-lsa.de

Kaestchen

6. Leipziger Tierärztekongress: Vom Pferd bis zur Biene – spannende Themen kontrovers diskutiert


Zum 6. Leipziger Tierärztekongress erwartet die Teilnehmer vom 19. bis 21. Januar 2012 erneut ein vielfältiges Kongressprogramm. Thematisch geht es vom Pferd, Hund, Katze, Wiederkäuer und Schwein bis hin zum Nutzgeflügel und Insekten. In über 300 Vorträgen, Symposien und Workshops stellen Veterinärmediziner ihren Kollegen neue Forschungsergebnisse und innovative Behandlungsmethoden vor.

In der Auftaktveranstaltung geht es um die brisante Frage: „Macht die Rassezucht unsere Hunde und Katzen krank?“. Das Thema wird dabei nicht nur aus tiermedizinischer Sicht, sondern auch unter ethischen, rechtlichen und züchterischen Gesichtspunkten betrachtet. Kongresspräsident Prof. Dr. Gotthold Gäbel von der Veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Leipzig will im Kongress zudem das Thema der hochleistenden Wiederkäuer und deren Probleme beim Energiestoffwechsel adressieren. Erstmals ist auch der Schwerpunkt Bienen im Programm. Seuchenlage und Bienensterben verlangen auch hier eine Einbindung tierärztlicher Expertise. Diskutiert wird auch über Lebensmittelsicherheit, Arzneimittelanwendung, Toxikologie, Berufsrecht sowie Tierschutz und Tierseuchen. Beim Thema Berufspolitik wird die konträre Diskussion über die Höhe der Bezahlung von angestellten tierärztlichen Mitarbeitern aufgegriffen. Das inhaltliche Spektrum der Veranstaltung ist laut Gäbel ebenso facettenreich wie der Tierarztberuf selbst. „Wir haben uns mit den Themen an das Berufsbild angepasst“, sagt der Kongresspräsident. In die Veranstaltung eingebettet ist erneut die International Conference on Equine Reproductive Medicine (7. ICERM), bei der Reproduktionsmediziner aus aller Welt unter anderem ihre Erfahrungen zum Thema Fortpflanzungsstörungen beim Pferd austauschen.

„…besucherstärkster deutscher Veterinärmedizinerkongress“

Das Treffen, das von der Veterinärmedizinischen Fakultät Leipzig, den Tierärztekammern der Bundesländer Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen sowie der Leipziger Messe GmbH veranstaltet wird, hatte im Jahr 1998 erstmals stattgefunden und wechselte 2008 aufgrund der großen Nachfrage von einem Drei-Jahres- in einen Zwei-Jahres-Rhythmus. „Die exzellente Zusammenarbeit zwischen den sieben Partnern zahlt sich aus. Innerhalb von wenigen Jahren hat sich der Leipziger Tierärztekongress zum besucherstärksten deutschen Veterinärmedizinerkongress entwickelt. Er startete 1998 mit 500 Teilnehmern. 2010 kamen 3.450 Experten nach Leipzig“, erklärte Ronald Beyer, Projektdirektor des Tierärztekongresses bei der Leipziger Messe.

Industrieausstellung erhält eigenen Namen „vetexpo“

Beim 5. Leipziger Tierärztekongress präsentierten 140 Aussteller aus sieben Ländern auf 5.000 qm Fläche Produkte aus den Bereichen Arzneimittel, Diagnostika, Diätetik, Medizintechnik, Praxismanagement und Kommunikationstechnik für die tierärztliche Praxis. Um der positiven Entwicklung Rechnung zu tragen, hat die Industrieausstellung nun auch einen eigenen Namen erhalten. Die „vetexpo“ findet am Freitag, dem 20. Januar und Samstag, dem 21. Januar 2012 parallel zum Tierärztekongress statt. Interessierte Aussteller können sich ab sofort anmelden.

Der Leipziger Tierärztekongress, 19. bis 21. Januar 2012

Der Leipziger Tierärztekongress und die begleitende Industrieausstellung vetexpo werden von den fünf ostdeutschen Tierärztekammern, der Leipziger Messe GmbH und der Veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Leipzig veranstaltet. Seit 2008 wird er im Zwei-Jahres-Rhythmus abgehalten. Parallel zum Kongress findet vom 19. bis 22. Januar 2012 mit der PARTNER PFERD das größte Hallenturnier der Welt in der Leipziger Messe statt.

Ansprechpartner für die Presse:
Maren Lesche, Pressereferentin
Leipziger Messe GmbH
Telefon: +49 (0)341 / 678 8188
Telefax: +49 (0)341 / 678 16 8188
E-Mail: m.lesche@leipziger-messe.de

Susann Huster, Pressereferentin
Universität Leipzig
Telefon: +49 (0)341 97-35022
Telefax: +49 (0)341 97-35029
susann.huster@zv.uni-leipzig.de

Internet:
www.tieraerztekongress.de
www.leipziger-messe.de

Den Artikel können Sie hier downloaden.


Suche


News

19.09.2017: Tierärzte fordern: Mehr Tierschutz in der Nutztierhaltung!
Delegierte der Bundestierärztekammer verabschieden Positionspapier

26.07.2017: Ansteckende Blutarmut der Einhufer

19.07.2017: Diskussionsforum „Nicht tierärztliche Investoren“

17.07.2017: Informationspflichten nach dem Verbraucher-
streitbeilegungsgesetz

07.07.2017: Die Bundestierärztekammer informiert über die GOT-Novelle: Gebühren werden nach neun Jahren endlich erhöht

26.06.2017: Programm zur diagnostischen Abklärung von Tierverlusten (Sektionsprogramm)

26.06.2017: Begrüßung neuer Kammermitglieder
Aufnahmezeitraum 09/2015 bis 08/2017

19.06.2017: Wettbewerb der Sächsischen Landestierärztekammer

15.06.2017: Ein Mangel an niedergelassenen Tierärzten, ist das in Sachsen ein Problem?

15.06.2017: Universität erstellt Studie zur Lage der Straßen- und Freigängerkatzen in Leipzig

08.06.2017: Neue Tarifverträge für Tiermedizinische Fachangestellte

13.04.2017: Tiergesundheit und Tierwohl nachhaltig garantiert

20.02.2017: Mehr Platz für Hummer & Co - BTK begrüßt Urteil zur tierschutzgerechteren Hälterung

02.01.2017: Kammerbeitrag 2017 - Öffentliche Zahlungsaufforderung

28.11.2016: Der neue Pferdepass kommt

22.11.2016: Geflügelpest – Maßnahmen zur Minimierung des Infektionsrisikos

21.10.2016: Flyer zum 9. Leipziger Tierärztekongress 18.-20.01.2018

21.10.2016: Nicht süß, sondern gequält - Flyer informiert über die Problematik extrem kurznasiger Hunde-und Katzenrassen

06.10.2016: Empfehlungen für die Tierärztliche Praxis für Rinderhygiene

22.10.2015: Weniger Arzneimittel durch mehr Tierwohl

05.08.2015: Tierärzte als Abzocker? Die BTK erklärt die tierärztliche Gebührenordnung (GOT)

17.07.2015: Der „Ethik-Kodex“ der Bundestierärztekammer

06.08.2014: Bekanntmachung von Empfehlungen für hygienische Anforderungen an das Halten von Wiederkäuern

25.06.2014: Hinweise zum Vorgehen beim Fund toten Wildes und bei Unfallwild

13.01.2014: FVE-Newsletter (deutsche Übersetzungen)


6. Leipziger Tierärztekongress 2012