BannerbildBannerbildBildnachweis: Leipziger MesseBildnachweis: Leipziger MesseBildnachweis: Leipziger MesseBildnachweis: Leipziger MesseBildnachweis: Leipziger MesseBildnachweis: Fotostudio artfactory

STOPP dem illegalen Welpenhandel - Bundeslandwirtschaftsministerium startet Informationsoffensive mit Tierärztinnen und Tierärzten

21. 05. 2021

Bundesministerin Julia Klöckner betont: "Haustiere können eine große Bereicherung für das Leben von uns Menschen sein. Aber Tiere sind nicht irgendeine Ware – wer zum Beispiel einen Hund kaufen und halten möchte, trägt besondere Verantwortung! Auch dafür, woher das Tier stammt und wie es aufgezogen wurde. Mit unserer Informationsoffensive "Stopp dem illegalen Welpenhandel" wollen wir kriminellen Machenschaften besser das Handwerk legen. Aber wir werden auch politisch nachschärfen, zum Beispiel mit Blick auf die Internetplattformen. Unseriöse Anbieter müssen für die Behörden hier besser rückverfolgbar sein."

 

BMEL_Welpen

 

Die komplette Pressemitteilung finden Sie hier .

 

Das Social Media Kit zur Aktion können Sie hier abrufen.